17. April 2014

Canary Cruise Part 3 - Fuerteventura and Teneriffa


Heute gibt es den letzten Schub an Urlaubsbildern - nächste Woche beginnt mein erstes Mastersemester, diese Woche habe ich mit meinem neuen Job begonnen ... ach, ich könnte einfach schon wieder in Urlaub fahren. Ich kann immer noch nicht fassen, dass wir Anfang März schon solches Glück mit dem Wetter hatten ... trotzdem denke ich langsam schonmal an die Planung eines Sommerurlaubs. 











Ich wünsche euch allen ein schönes Osterfest ... hoffen wir mal, dass Barney euch ein paar Ostereier vorbei bringt. Er ist schon seit Tagen absolut gestresst!

12. April 2014

Overthinking


Ich bin jemand, der sich grundsätzlich viel zu viele Gedanken gemacht. Über jede Kleinigkeit, über alles und jeden. Dahergesagtes kann mir tagelang schlechte Laune bereiten und aus Nichtigkeiten könnte ich Dramen schreiben. Wenn ich dann ruhige Minuten habe merke ich, wie häufig ich so sehr überreagiere. Ich versuche, ruhig zu bleiben und nehme mir vor, in Zukunft anders zu reagieren. Nicht so viel Wert auf die Meinung anderer zu legen. Generell selbst der Fokus meines Lebens zu sein und mich nicht so sehr von anderen lenken zu lassen. Und dann sagt oder tut jemand oder gar ich selbst etwas, und es geht von vorne los. Circa 50 Prozent meiner Freunde sind in solchen Fällen einer Meinung mit mir, sagen "das würde ich auch so empfinden," oder "du siehst das zwar etwas zu schwer, aber ich kann dich verstehen" ... die anderen 50 Prozent seufzen genervt und fragen, ob ich eigentlich sonst keine Sorgen hätte und ob ich mit Absicht versuche, unglücklich zu sein. Ich würde mir gerne sehr viel weniger Gedanken machen. Abends meinen Kopf ausschalten können ... aber das wollte ich schon als kleines Kind. Langsam gebe ich die Hoffnung auf.

3. April 2014

So Many Books, So Little Time.







Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt Bücher gekauft habe, die nicht für die Uni waren ... diese hier sind auch mehr eine kleine Sünde gewesen. Zeit, mich ausführlich damit zu beschäftigen, habe ich eigentlich nicht wirklich ... sollte mich langsam mal wieder der Uni widmen. Aber das Wetter ist doch so schön und ist es nicht viel toller, in der Sonne zu liegen und zu blättern?


31. März 2014

Perfect low-carb Banana Bread

Ich bin ja keine besonders begabte Bäckerin, wie ich immer wieder betone ... deshalb gibt es hier höchstens mal das ein oder andere simple Backrezept. Bei einer Freundin habe ich neulich dieses köstliche kalorienarme Bananenbrot probiert, und ich musste es einfach unbedingt auch mal versuchen. Ein Wunder: Es ist gelungen!


Für den fast schon gesunden Leckerspaß braucht ihr:

  • drei bis vier Bananen, nicht zu hart und nicht zu reif
  • ein Ei
  • eine Tasse Mehl
  • eine halbe Tasse Zucker
  • ein Teelöffel Backpulver
  • ein bisschen Vanille (Zucker, Extrakt, Sirup ... was halt da ist)
  • einen Esslöffel Butter, geschmolzen
  • eine Prise Salz
Die Banenen habe ich mit einer Gabel zermatscht, den Rest werft ihr wie ihr lustig seid mit den Bananen in eine große Schüssel. Das Mehl habe ich vorher gesiebt und dann alles mit einer Gabel verrührt. Wenn man einen Mixer nimmt, wird der Kuchen ein wenig matschig. Nach dem Verrühren ab in eine Kastenform und dann bei 175°C etwa 50 Minuten bis eine Stunde in den Backofen - fertig! Damit das Bananenbrot so schön feucht und fluffig bleibt, lasse ich es in der Kastenform abkühlen und serviere es auch daraus.








Dieses Bananenbrot-Rezept war so einfach und schnell nachzubacken, dass es hier im Sommer mit Sicherheit öfters beim Sonntagsfrühstück serviert werden wird! 
Was backt ihr, wenn ihr morgens Lust auf was Süßes habt?

28. März 2014

Bunny News

Ich habe schon lange, lange nichts mehr von Barney erzählt. In erster Linie liegt das daran, dass ich bis vor kurzem ein wenig Unistress hatte. In zweiter Linie liegt es daran, dass Barney manchmal unheimlich langweilig sein kann. Wenn ihr ihn jetzt fragen würdet, was es so Neues gibt, wäre seine Antwort:

"Ich habe diese Woche eine neue Kuscheldecke bekommen, sie ist braun mit Rosen drauf und viel zu mädchenhaft für mich, aber sie ist kuschelig und ich mag sie trotzdem. L gibt mir zu viele Leckerlis und deshalb klappt das mit meiner Diät mal wieder absolut gar nicht. Meine Mama ist sehr viel zu Hause und sie hat gestern Morgen entdeckt, dass ich ihre Vorhänge angeknabbert habe. Das gab Ärger, aber jetzt ist alles wieder gut. Mein Heu schmeckt mir nicht mehr so gut wie noch vor zwei Wochen, mein Winterfell fällt aus und ich habe irgendwie Angst, alleine auf den Balkon zu gehen, obwohl es so warm draußen ist. Oh, und Anne ist seit zwei Wochen weg. Aber sie kommt übermorgen wieder und dann feiern wir eine Party! Hier sind noch ein paar supercoole Fotos von mir. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, kommt doch mal vorbei! Ich werde gern gekrault. Euer Barney."







24. März 2014

Canary Cruise Part 2 - Acerife, Lanzarote


 Der zweite Stop unserer Kanarenkreuzfahrt war Lanzarote - wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter, es war super heiß! Lanzarote war die einzige Insel, auf der wir keinen Ausflug gebucht hatten - so konnten Elisa und ich in Ruhe durch die Stadt schlendern und uns ein paar Stunden am Stadtstrand herumtollen. Der schönste Tag unserer Reise, wie wir finden - auch wenn Madeira schöner war als Lanzarote.

















20. März 2014

Frühlingsglück




Meine Freundin S. hat heute auf dem Standesamt geheiratet - und es war ein Bombenwetter
22 Grad und strahlender Sonnenschein bei einer Märzhochzeit: So ein Glück hat definitiv nicht jeder. Ich war mit Fotografie beauftragt und habe innerhalb einer Stunde satte 780 Mal auf den Auslöser gedrückt. Vielleicht darf ich ja demnächst ein paar der Aufnahmen mit euch teilen - den süßen Brautstrauß könnt ihr oben schon bewundern. Jedenfalls ein guter Start in den Frühling, vor allem nachdem das Wetter hier seit dem Urlaub eher trist gewesen war.

Ansonsten befinde ich mich gerade in einer Art Glücksrausch. Die Liebe läuft, und wenn man darin schon öfter gescheitert ist, weiß man das nur allzu gut zu schätzen. Barney erlebt diesen Frühling seine zweite Jugend und zusätzlich habe ich gestern meinen ersten Vertrag für eine Mini-Lehrstelle beim Land Rheinland-Pfalz unterschrieben. Ab September unterrichte ich mehrere Stunden die Woche in einer Grundschule bei den ganz Kleinen, juhu! Da es sich bei dem Job nur um wenige Stunden pro Woche handelt, brauche ich aber noch einen weiteren kleinen Zusatzjob ... Bewerbungen schreiben ist aufwändig und anstrengend, aber da wird sich sicher eine schöne Stelle finden. Meine einzige Regel: Nie wieder Gastronomie, vor allem nicht im Sommer. Hihi ... 

 
Wie geht es euch so? Hat der viele Sonnenschein auch eure Glückshormone geweckt? Liebe Grüße von Barney!